Themensuche
Erweitern | Neue Suche | Anbieter anzeigen | Drucken
Bitte Suchwörter eingeben - z.B. Englisch, Anbietername, Ort, Fernunterricht ... i

« Zurück

Brandschutzbeauftragte/-r - Erstschulung

Schadensfälle und Brände sind immer wieder Gegenstand medienintensiver Berichterstattungen. Deshalb wird in zunehmendem Maße über gesetzliche Regelungen (Arbeitsschutzgesetz, Verordnungen über den Bau und Vertrieb von Verkaufsstätten) von Behörden oder Brandversicherern ein Brandschutzbeauftragter gefordert. Die Bestellung des Brandschutzbeauftragten orientiert sich an der Zahl der gefährdeten Personen und dem Brandrisiko. Folgende Betriebsarten erfüllen beispielsweise die oben genannten Kriterien für die Bestellung eines Brandschutzbeauftragten: Warenhäuser, Baumärkte, Versammlungsstätten, Krankenhäuser, Alten-, Jugendheime, Hotels und Industriebetriebe. Der Brandschutzbeauftragte soll den Brandschutzverantwortlichen (Arbeitgeber/ Unternehmer usw.) in allen Fragen des vorbeugenden, abwehrenden und organisatorischen Brandschutzes beraten.

  • Rechtliche Grundlagen - Brandlehre - Baulicher Brandschutz - Anlagentechnischer Brandschutz - Organisatorischer Brandschutz - Brand- und Explosionsgefahren, besondere Brandrisiken - Brandschutzmanagement - Zusammenarbeit mit Behörden, Feuerwehren und Versicherern - Praktische Übungen mit handbetätigten Feuerlöscheinrichtungen zur Brandbekämpfung - Schriftliche und mündliche Abschlussprüfung

Abschluss: Zertifikat der DEKRA Akademie

Gültig: Fortbildung innerhalb von 3 Jahren mit mindestens 16 UE

Zielgruppe: Personen, die im Unternehmen die Funktion des Brandschutzbeauftragten* wahrnehmen sollen.

  • Zur besseren Lesbarkeit wurde auf weibliche Wortformen verzichtet. Selbstverständlich beziehen sich alle Informationen und Angaben sowohl auf Frauen wie Männer

Voraussetzungen: Abgeschlossene Berufsausbildung oder eine gleichwertige Ausbildung wird in der Regel verlangt.

Rechtliche Grundlage: § 12 ArbSchG, DGUV Information 205-003

Sonstiges Merkmal: Brandschutzbeauftragte/r [privatrechtlich] i

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot sind momentan 5 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
Mo. und Mi.26.11.18 - 05.12.18 1 Woche 2082 €
Brutto
Rudolf-Diesel-Str. 4
56070.0 Koblenz

Kursort: DEKRA Akademie Koblenz
Terminhinweis:
8 Tage

Link: weitere Infos vom Anbieter und Anmeldung .­.­.­

562.82.01.00429
Mo. und Mi.10.12.18 - 19.12.18 1 Woche max. 20 Teiln. 2082 €
Brutto
Robert- Koch- Str. 50
55129.0 Mainz

Kursort: DEKRA Akademie Mainz
Terminhinweis:
8 Tage

Link: weitere Infos vom Anbieter und Anmeldung .­.­.­

562.82.01.00392
Mo. und Mi.10.12.18 - 19.12.18 1 Woche max. 20 Teiln.s.o. 2082 €
Brutto
Wächtersbacher Straße 83
60386 Frankfurt am Main

Kursort: DEKRA Akademie Frankfurt
Terminhinweis:
8 Tage

Link: weitere Infos vom Anbieter und Anmeldung .­.­.­

562.82.01.00380
Mo. und Mi.10.12.18 - 19.12.18 1 Woche max. 20 Teiln.s.o. 2082 €
Brutto inkl. Lernmittel u. Verpflegung
Christian-Wirth-Straße 9
36043 Fulda

Kursort: DEKRA Akademie Fulda
Terminhinweis:
8 Tage

Link: weitere Infos vom Anbieter und Anmeldung .­.­.­

562.82.01.00398
Mo. und Mi.10.12.18 - 19.12.18 1 Woche max. 15 Teiln. 2082 €
Brutto
Saalbaustraße 2-4
64283 Darmstadt

Kursort: DEKRA Akademie Darmstadt
Terminhinweis:
8 Tage

Link: weitere Infos vom Anbieter und Anmeldung .­.­.­

562.82.01.00386

11 abgelaufene Durchführungen einblenden...

Anbieteradresse
DEKRA Akademie GmbH Frankfurt am Main
Wächtersbacherstraße 83
60386 Frankfurt am Main
Tel: 069/13 38 94 85-0
Fax: 069/13 38 94 85-15
Kontakt: Frau Besant, 8:00 bis 16:00 Uhr
https://www.dekra-akademie.de..
frankfurt-main.akademie@dekra..
Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
Weiterbildung Hessen e.V.
Eschersheimer Landstr. 61-63
60322 Frankfurt am Main
Tel: 069 9150129-0
www.weiterbildunghessen.de
info@wb-hessen.de