Themensuche
Erweitern | Neue Suche | Anbieter anzeigen | Drucken
Bitte Suchwörter eingeben - z.B. Englisch, Anbietername, Ort, Fernunterricht ... i

« Zurück

REACH

Anforderungen aus dem Chemikalienrecht für Anwender

Inhalt:
Einführung in das internationale und nationale Chemikalienrecht

Gewinnung von Daten zu Stoffeigenschaften - Registrierungspflichten durch REACH

Pflichten für Hersteller und Importeure von Stoffen

Sicherheitsdatenblätter - Auswirkungen von REACH und CLP

Gefahrstoffverordnung - Umsetzung der europäischen Forderungen

Stoffsicherheitsberichte - Expositionsszenarien und Deskriptoren, Gefährdungsbeurteilung bei Gefahrstoffen

Zulassungspflichtige Stoffe - Verpflichtungen der Anwender, Vorgehen der Behörden

Erzeugnisse - Informationspflichten bei besorgniserregenden Stoffen (SVHC-Stoffe)

Aufgaben der nationalen Behörden und der europäischen Chemikalienagentur (ECHA), Kontrolle in deutschen Unternehmen

Aktueller Stand bei der Registrierung und Einstufung von Chemikalien

Kommunikation in der Lieferkette - Bedeutung und Sinn von Fragebögen

Praxis und Diskussion

Nutzen: Informieren Sie sich über die Anforderungen von REACH: Im Seminar erhalten Sie einen Überblick über die Umsetzung im deutschen Rechtssystem und die Anknüpfung zur Gefahrstoffverordnung. Wir machen Sie mit der Struktur des Chemikalienrechts und den Rahmenbedingungen für Ihr Unternehmen vertraut.

Hinter der Abkürzung REACH verbirgt sich die Verordnung zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe.

REACH erwartet von Herstellern, Importeuren und Anwendern die richtige Umsetzung chemikalienrechtlicher Vorgaben. Neben der Registrierung steht die Weitergabe von Informationen in der Lieferkette durch Sicherheitsdatenblätter und Expositionsszenarien im Vordergrund. Für Lieferanten von Erzeugnissen (zum Beispiel Autoteile, Möbel, Fahrräder) stellt sich die Frage nach der REACH -Konformität von Produkten des Alltags. Auch die Frage nach dem Vorhandensein von besorgniserregenden Stoffen (Englisch SVHC) ist von zunehmender Bedeutung.

Unsere Schulung zu REACH eignet sich als Fortbildung im Sinne des § 5 Absatz 3 ASIG. Sie wird mit zwei VDSI-Weiterbildungspunkten für Arbeitsschutz bewertet. Außerdem wird die Veranstaltung mit jeweils einem weiteren VDSI-Weiterbildungspunkt für Gesundheitsschutz, für Brandschutz und Umweltschutz bewertet.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Ersteller von Sicherheitsdatenblättern, Führungskräfte und Beauftragte von Herstellern, Anwender von Chemikalien und deren Zubereitungen.

Hinweis: Unsere Veranstaltung ist geeignet als Fortbildung im Sinne des § 5 Abs. 3 ASIG und wird mit 2 VDSI -Weiterbildungspunkten für Arbeitsschutz bewertet. Außerdem wird die Veranstaltung mit 1 weiteren VDSI-Weiterbildungspunkt für Gesundheitsschutz, 1 VDSI-Weiterbildungspunkt für Brandschutz und 1 VDSI-Weiterbildungspunkt für Umweltschutz bewertet.
Abschluss: Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie -
Art der Veranstaltung: Präsenzseminar
Sprache: Deutsch

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
01.11.18
09:00 - 16:30 Uhr
1 Tag
(8 Std.)
Ganztägig
Do.
max. 25 Teiln.
571 €
inkl. 91 EUR MwSt.
Am TÜV 1
30519 Hannover

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Hannover


UE: 8 / Dauer: 1 Tag
Mindestteilnehmendenzahl: 7
Link zum Kurs

EX/A36/GHS/01112018-1
Anbieteradresse
TÜV NORD Akademie Hannover
Am TÜV 1
30519 Hannover
Tel: 0800 8888020 (gebührenfrei)
Fax: 040 8557-2782
08.00 bis 17.30 montags - freitags
www.tuevnordakademie.de
akademie@tuev-nord.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
Weiterbildung Hessen e.V.
Eschersheimer Landstr. 61-63
60322 Frankfurt am Main
Tel: 069 9150129-0
www.weiterbildunghessen.de
info@wb-hessen.de